mehr als beschämend…

… eine mehr als beschämende diskussion geht in die nächste runde. von den „höchst-rangigen“ versprechungen anlässlich des todes von Karl Prantl in letzten jahr ist nicht viel hängengeblieben. tja, so ist das mit der politischen „handschlag-qualität“!

link zum entsprechenden Artikel im Kurier : „Skulpturen hängen in der Luft“

ORF-Burgenland-Beitrag vom 22.01.2011: „Einzigartige Skulpturenlandschaft“

Advertisements

~ von artstage - Januar 18, 2011.

2 Antworten to “mehr als beschämend…”

  1. ja, die natur erobert sich den hügel wieder zurück und weil auch weniger besucher die kunstwerke besuchen, überwuchert natürlich auch gras und gestrüpp die sorgfältigen arrangements.
    ich habe mir bei besuchen öfters überlegt, wie man wohl gleichgesinnte für eine sanfte kultivierung mancher stellen gewinnen könnte. ich wäre sofort dabei!
    rückmeldungen erbeten :-))

    die „erweiterung“ des steinbruchs soll ja auch wieder einmal ins haus stehen! diskussion wäre nötig!

  2. auch der unverständliche besuchermangel trägt zur überwucherung bei. sehr schade auch um einige sehr dominante kunstwerke, die abgebaut wurden – sehr zum schaden des gesamteindrucks!

    habe mir bei meinen besuchen schon öfters gedacht, ob sich nicht freiwillige zur bereinigung der umgebung der objekte finden könnten, ich wäre sofort dabei!

    es steht ja nun auch die „erweiterung des steinbruchs“ wieder einmal ins haus. diskussion wäre sinnvoll.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: